Geschichten

Gelderland Gedenkt

Tausende Todesopfer, unzählige Evakuierte, verheerende Schäden an Wohnhäusern und anderen Gebäuden, das war in Gelderland die Bilanz des letzten Kriegsjahrs. Vom 17. September 1944 bis zum 5. Mai 1945 verlief die Front durch diese Provinz. Städte und Dörfer standen unter Beschuss, Arnheim, der Nationalpark Veluwezoom und die Umgebung von Groesbeek wurden geräumt, der Landstrich Betuwe geflutet. Alle Regionen Gelderlands waren in dieser Zeit vom Krieg betroffen.

Am 17. September 1944 wurden die Provinzen Gelderland und Noord-Brabant im Zuge der Operation Market Garden zum Kriegsschauplatz. Zehntausende von Fallschirmjägern landeten in der Nähe von Arnheim, Groesbeek, Veghel und Eindhoven. Bodentruppen mit weiteren Zehntausenden von Soldaten und schwerem Gerät rückten von der belgischen Grenze Richtung Norden vor. Der Plan der Alliierten: die Brücken über die großen Flüsse erobern und über Gelderland das Ruhrgebiet einnehmen. Die Operation gelang nur teilweise, die „Brücke von Arnheim“ konnte von den Alliierten nicht eingenommen werden, die dortige Schlacht verloren sie. Der Süden der Niederlande wurde befreit, der Norden und die Mitte des Landes blieben besetzt, die Großstädte im Westen standen vor einem grauenvollen Hungerwinter. Bis zur Befreiung im April und Mai war Gelderland, genauer gesagt das Flussgebiet, die Frontlinie.

Gelderland Gedenkt - 75 Jahre Freiheit

Geschichten

Operation Market Garden

Operation Market Garden

A bridge too far

Das Kriegsjahr 1944: Die Kriegsmaschinerie läuft auf Hochtouren. Bei der Operation Market Garden landen Zehntausende von alliierten Fallschirmjägern im besetzten Gebiet und Bodentruppen rücken von der belgischen Grenze Richtung Norden vor. Der Vormarsch ins Ruhrgebiet…

Mehr Geschichte
Die Zeit an der Front

Die Zeit an der Front

Flutungen, Beschuss und Evakuierungen

Nach der erfolglosen Operation Market Garden im September 1944 wird das Gebiet zwischen Waal und Rhein zur Frontlinie. Auf beiden Seiten wird heftig gekämpft und geschossen. Die Zivilbevölkerung ist mitten in der Kriegsgewalt gefangen. Schnell…

Mehr Geschichte
Jodenvervolging

Judenverfolgung

Bedrohung, Terror, Ausgrenzung, Verfolgung und Deportation

Ende 1942 werden in Gelderland wohnende Juden verhaftet und in Zügen in das Durchgangslager Westerbork deportiert. Viele von ihnen kommen nach Auschwitz, wo sie in den Gaskammern sterben. Die jüdischen Patienten der psychiatrischen Klinik Het…

Mehr Geschichte
Vrijheidsmuseum

Operation Veritable

Die Offensive im Rheingebiet

Winter 1944: Der britische Feldmarschall Montgomery plant eine groß angelegte Operation, um das linke Rheinufer zu erobern. Innerhalb von eineinhalb Monaten wächst das ihm unterstellte Heer auf eine Größe von fast 500.000 Soldaten. Es ist…

Mehr Geschichte
Befreiung

Befreiung

Befreiung Gelderlands durch die Kanadier

Ende März 1945 betreten Truppen der Alliierten in der Region Achterhoek niederländisches Territorium. Nach heftigen Kämpfen ist der Weg frei, um den Rest der Niederlande zu befreien. Am 5. Mai 1945 treffen sich der deutsche…

Mehr Geschichte

Erleben Sie „Gelderland gedenkt“ bei diesen Veranstaltungen

23 Apr

Concert: Melodie van Vrijheid

The liberation of Epe and surrounding villages by Canadian troops in April '45 is celebrated with a special concert. Under the direction of conductor Henk v.d. Maten, the cantata "Of Faith and Freedom" by composer Joseph M. Martin will be performed, supplemented with stories, images and other songs.

24 - 24 Apr

Operation Cannonshot – Go Veluwe fietsroute Bertje en De Buffalo’s

Actief

1 Aug - 31 Dez

‚De Vergeten Executie‘ – Audiotour

Audio tour through Sonsbeek park about 'The Forgotten Execution' during WWII.

Routen

45,9 km

„Sky of Hope“ - Erinnerungsroute

Die „Sky of Hope Herinneringsroute WO2“ führt Sie zu mehr als 20 Orten, die an den Zweiten Weltkrieg erinnern: an den Widerstand gegen die Unterdrückung, an Razzien, die dröhnenden Motoren der Kampfflieger, mutige Piloten und Flugzeugbesatzungen.

38,0 km

Liberation Route Arnheim

Im Raum Arnheim-Wageningen fanden während des Zweiten Weltkriegs schwere Kämpfe statt. Die gescheiterte alliierte Operation Market Garden kostete im September 1944 Tausende von Menschenleben.

44,0 km

Liberation Route Heumen – Mook

Die Liberation Route Europe vermittelt Ihnen einen Eindruck von dem, was 1944 und 1945 in Noord-Brabant und Gelderland geschah.

44,0 km

Liberation Route Nimwegen

Der Zweite Weltkrieg hat Nimwegen und Umgebung nicht verschont. Die Stadt selbst wurde im September 1944 während der alliierten Operation „Market Garden“ befreit ...

4,0 km

Nördliche Perimeter-Route

Dieser Perimeter-Spaziergang („Perimeterwandeling“) folgt weitgehend der Frontlinie des alliierten Brückenkopfes im September 1944.

55,0 km

Militärisches Erbe

Das Militär und die Veluwe sind seit mindestens einhundertfünfzig Jahren eng verbunden. Machen Sie einen Ausflug in die Vergangenheit und radeln entlang der Orte, die an die Soldaten in der Veluwe  erinnern.

52,0 km

Die gut versteckte Route

Fahren Sie über die Sandwehe Beekhuizerzand, durch Wald und Heide Richtung Vierhouten.

62,0 km

Die umkämpfte Veluwe

Nach fünf Jahren Besatzung wurden die Niederlande 1945 befreit. Auch in der Veluwe hat sich in dieser Zeit viel ereignet.

50,0 km

WOII Airborne Route

Operatie Market Garden was bedoeld om een versneld einde te maken aan de Tweede Wereldoorlog. De regio Arnhem en het Rijk van Nijmegen speelden daarin een belangrijke rol. Op 17 september begon daar “De slag…